#4/19 Engagement

Ehrenamtspreis und Bayerischer Verkehrssicherheitspreis gestartet

Mit dem Ehrenamtspreis und dem Bayerischen Verkehrssicherheitspreis prämiert die Ver­siche­rungs­kammer Stiftung jährlich unter einem neuen Motto das beispiel­hafte En­ga­ge­ment von Projekten, Initiativen und Organisationen.

Das Ehrenamt stärkt den Zu­sam­men­halt und das Mit­ein­ander in der Ge­sell­schaft. Durch funk­tionie­rende Netz­werke können kom­plexe ge­sell­schaft­liche Heraus­for­derungen, bei­spiels­weise Klima­krise, demo­grafischer Wan­del, Digi­tali­sierung, Demo­kratie­ver­ständnis oder Spontan­hilfe­management, an­ge­gangen und nach­haltige Lösungen ge­fun­den werden. Dabei spielt ins­be­son­dere die pro­duktive Zu­sammen­arbeit gleich­be­rechtigter Partner unter­schied­licher Sektoren, etwa der Wirt­schaft, Zivil­ge­sell­schaft sowie kommu­naler Politik und Ver­waltung, eine ent­schei­dende Rolle: Er­fahrungen, Kompe­tenzen und Ressourcen können so ver­bunden und genutzt werden.


Mit dem Ehren­amtspreis prämiert die Ver­sicherungs­kammer Stiftung im Jahr 2020 be­sonders wirkungs­volle Bei­spiele der multi­sektoralen, orga­nisa­tions­über­grei­fen­den und inter­dis­zipli­nären Zusammen­arbeit im Bereich des bürger­schaftl­ichen Enga­gements.

WIR GESTALTEN! | 5 000 Euro

­Gesucht wird nach einem funktionierenden Netzwerk – bestenfalls über Sektoren, Orga­ni­sa­tionen und Ressourcen hin­weg –, das sich der ge­mein­schaft­lichen und gleich­be­rech­tig­ten Lösungs­findung eines Themen­feldes aus dem Be­reich des bürger­schaft­lichen Enga­ge­ments ver­schrieben hat und mit ver­schie­denen Maß­nahmen dazu beiträgt.

WIR STARTEN DURCH! | 5 000 Euro

Gesucht wird nach einer geplanten Koope­ra­tion ver­schiedener Akteure, um eine vor­han­dene Heraus­for­derung im Be­reich des bürger­schaft­lichen Enga­ge­ments anzugehen und nach­haltig zu bewältigen.

Bewerbungen können online über www.versicherungskammer-stiftung.de eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 30. April 2020

Katharina Strebel