#2/20 Blickpunkt

Kundenzufriedenheit, Digitalisierung, gesellschaftlicher Wandel und nun auch Corona: Wir leben in einer bewegten Zeit, die viele langjährige Gewissheiten infrage stellt. Der Umgang mit der Unsicherheit und eine Zukunft mit vielen Fragezeichen (VUCA-Welt) lassen die Sehnsucht nach Orientierung lauter werden. In Unternehmen erwarten die Mitarbeitenden Klarheit von ihrer Führungskraft und dem Management insgesamt. Doch auch bewährte Führungsmodelle stehen auf dem Prüfstand, inwieweit sie in der VUCA-Welt noch hilfreich sind.

Der Blickpunkt beleuchtet in dieser Ausgabe, welche Formen der Führung heute im Konzern Versicherungskammer praktiziert werden, wie sie zusammenspielen und inwieweit sie Sicherheit angesichts einer unsicheren Zukunft geben. Soviel sei vorweggenommen: Führung ist vielfältig, an der Aufgabe ausgerichtet und die Fülle der Führungsmodelle ist Teil der Stärke, die den Konzern auszeichnet.

Die richtige Mischung für den Markterfolg

Situativ, agil, hierarchisch, fachlich, partizipativ, temporär, informell ... und jetzt auch noch im Homeoffice – Führung definiert die Art der Zusammenarbeit in einer Einheit. Ziele, Aufgaben, Handlungs- und Entscheidungsspielräume, Freiheitsgrade, Prioritäten – dies und mehr ist in den Spielregeln, die eine Führungskraft mit ihrem Team praktiziert, geklärt. Gelernt und über einen Großteil der mehrere Hundert Jahre zurückreichenden Konzerngeschichte praktiziert, ist die klare und eindeutige Hierarchie: Ressort, Hauptabteilung, Abteilung und seit einiger Zeit noch zusätzlich der Bereich ergeben eine übersichtliche und nachvollziehbare Struktur im Organigramm. Doch mit der Transformation sind neue Spielregeln hinzugekommen. Crossfunktionales Arbeiten, agiles Vorgehen in Projekten, das Trennen von fachlicher und Personalführung und Jobsharing für Führungskräfte haben Einzug in den Konzern gehalten. Kann das gutgehen, wenn plötzlich nicht mehr so einfach innerhalb der „eigenen Führungsebene“ kommuniziert wird? Ja, das kann. Transparenz ist die Lösung. Der spürbare Vorwärtsschub, den unser Konzern seit einigen Jahren durchläuft, beruht vor allem auf den vielfältigen Formen von Führung und Zusammenarbeit. Sie sind Teil unseres anhaltenden Markterfolgs, und dieser erzeugt die Orientierung und Gewissheit, die uns auf dem Weg in die Zukunft begleiten.