#4/17 Editorial

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


es ist derzeit aller Orten die Rede von der großen disruptiven Transformation der Versicherungsbranche. Doch wenn wir einmal zurückblicken: Ist der Wandel nicht zu jeder Zeit allgegenwärtig (gewesen)? Wandel erfolgt stetig, nur nehmen wir die einzelnen Momente oft nicht explizit wahr. In unserem Blickpunkt „Mitten­drin“ schauen wir uns an, wie sich unsere Tätigkeiten verändern und welche Entwicklungen wir in unserem Konzern erleben und damit den Wandel aktiv gestalten. Kolleginnen und Kollegen aus ganz unterschiedlichen Bereichen erzählen, wie sich ihr Alltag in den vergangenen Jahren gewandelt hat und warum ihnen das guttut.


Die Chancen, die uns die neuen Technologien eröffnen, tun uns allen gut. Auch wenn manches auf den ersten Blick ungewohnt erscheint: Wenn wir uns damit beschäftigen und es in unseren Alltag integrieren, erleben wir, wie sehr es Arbeitsabläufe einfacher macht, uns entlastet und Raum lässt für Tätigkeiten, durch die wir unsere Kundenversprechen noch besser erfüllen können. Ein Blick in den virtuellen Innovation Campus zeigt, woran die Fachbereiche gerade forschen. Und auch hier ist die oberste Devise: Für unsere Kunden!


Welche konkreten Vorhaben das Jahr 2018 prägen, beantworten unsere Vorstandsvorsitzenden in unserem traditionellen Jahres­auftakt-Interview.


Dass Wandel schon immer stattgefunden hat, beweist das Jubiläum der Feuersozietät. Sie stellt sich Veränderungen bereits seit 300 Jahren und blickt 2018 nicht nur auf ihre bewegte Geschichte zurück, sondern auch selbstbewusst in eine erfolgreiche Zukunft.


Eine unterhaltsame und informative Lektüre


wünscht Ihnen
Ihre

Claudia Scheerer
Leitung 1UK / Pressesprecherin