#2/18 Fakten + Hintergründe

Jahrespresse­gespräch des Konzerns

Großkampftag für die Unternehmenskommunikation

Beim Jahrespressegespräch (JPG) können sich Journalisten jedes Jahr in der Warngauer Straße 30 über alle Themen des Konzerns live und persönlich informieren. Für das JPG als wichtigste Presse­veranstaltung des Jahres nimmt sich der gesamte Konzernvorstand Zeit, um die Geschäftszahlen vorzustellen und wichtige Trends und Entwicklungen des Hauses zu skizzieren. Der Termin unseres JPG findet meistens in der ersten Mai-Hälfte statt. Da die Terminkoordination aller acht Konzern­vor­stände einen langen Vorlauf erfordert und die Vorstellung der Geschäftsergebnisse eng mit dem Rechnungs­wesen koordiniert werden muss, wird der Zeitpunkt bereits über ein Jahr vorher fixiert. 

Die eigentliche Vorbereitung startet etwa ein halbes Jahr vorher mit der Veröffent­li­chung der vor­läufigen Geschäftszahlen zum Jahresende. Diese beziehen sich vor al­lem auf das Beitrags­volumen, die Höhe der Kapitalanlagen oder die Beitragsentwicklung in den Sparten und geben so einen ersten Hin­weis über den Geschäftserfolg.

Dann beginnt die Arbeit am Geschäftsbe­richt des Konzerns und an den Berichten der ver­schie­denen Gesellschaften, während 1UK an die Erstellung des FAQ-Kata­logs geht. Da­rin werden alle wichtigen Infor­mationen in über 200 thematischen Abschnitten ge­bün­delt – von „Agenturen“ bis „Zufrie­den­heit Kunden“. Der FAQ-Katalog unter­stützt die Vorstände zunächst dabei, auf alle mög­li­chen Fragen der Journalisten beim JPG rasch die ent­sprechende Antwort samt Zah­len pa­rat zu haben; zum anderen sorgt er für eine ein­heitliche Betrachtungs­weise im Kon­zern. Daher werden die FAQ später auch zur Be­ant­wortung von Presse­anfragen sowie als Nachschlagewerk für FK genutzt.

Dieses UK-Team hat 2018 das JPG vorbereitet (v. l.): Dr. Michael Lehner, Jürgen Haux, Matthias Heimgartner, Claudia Scheerer, Rolf Neumann

Die Projektsteuerung hatte Stefan Liebl.

Etwa zwei Monate vor dem JPG-Termin ent­stehen die ersten Entwürfe die Reden der Vorstände. Traditionell hält der Vorstands­vorsitzende Dr. Frank Walthes die Hauptrede mit Detail-Infos zu Ge­schäftszahlen und Ergebnis, zur Entwicklung von Beiträgen sowie über Highlights aus den ver­schiedenen Konzernbereichen und spricht über aktuelle Themen. Nach dem Vorstandsvor­sitzenden gehen ein oder zwei weitere Vorstände auf ein aktuelles Thema ihres Ressorts ein. Die von 1UK erstellten Entwürfe für Presse-Info werden kurz vor dem JPG im Vorstand diskutiert und ent­sprechend verfeinert. Die letzten Änderungen kommen oft erst kurz vor dem JPG, werden einge­arbeitet und die fertigen Unterlagen an die Hausdruckerei gesendet. 

Der Tag des JPG, in diesem Jahr der 9. Mai, beginnt für 1UK bereits um kurz vor 7 Uhr morgens: Die gedruckten Unterlagen werden abgeholt und die Pressemappen vorbereitet. Konzernpresse­sprecherin Claudia Scheerer begleitet das erste TV-Interview mit Dr. Frank Walthes, heuer mit TV München. Zum Start um 10 Uhr haben sich zahlreiche Journalisten verschiedener Medien versam­melt und eine gute Stunde den Reden des Vorstandsvorsitzenden sowie Dr. Ralph Seitz und Dr. Harald Benzing auf­merksam zugehört. 


Anschließend haben die Journalisten die Möglichkeit, detailliert nachzufragen. Parallel zur Veran­staltung werden auch die Mitarbeiter im Intranet über die Geschäfts­zahlen informiert. Die Frage­runde ging 2018 eine Stunde und deckte diverse Themen und Ressorts ab. 1UK filmt das JPG und bringt im Nachgang dazu einen Ausschnitt im Intranet.

Am Nachmittag gibt es die ersten Meldun­gen in den Medien, weitere Artikel folgen in den kommen­den Tagen: Regionalzeitungen, Fachpresse Versicherung, aber auch „Süd­deutsche Zeitung“ oder „Spar­kassenzeitung“ berichten über Geschäftserfolg und Innova­tionen im Konzern. Nachzulesen im Intranet unter dem Quicklink Pressespiegel.

Dr. Michael Lehner

Hier geht’s zum JPG-Film im Intranet

Achtung: Dieser Link funktioniert nur, wenn Sie im Versicherungskammer-Netz sind.