#4/17 panorama

Eine Novität gab es in diesem Jahr Mitte September in Saarbrücken: Erstmals legten die UKV und die SAARLAND Versicherungen ihre Sommerpartys zusammen. Da lag das Motto nah: „Gemeinsam. Regional. Stark.“

Mit der Luminanz | fine location im Quartier Eurobahnhof hatte das Organisationsteam um Martina Fritz (S2AV03) auch den richtigen festlichen Rahmen getroffen. Das Loft empfing die rund 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in angenehmer Atmosphäre. Auch kulinarisch wurden die Gäste verwöhnt: „Hauptsach Gudd Gess“ – so wurden sie von dem bekannten Radio-Salü-Koch Uwe Zimmer und seinem Team bekocht. Passend zur Region gab es die beliebte Currywurst und viele Spezialitäten. Zum krönenden Abschluss verzauberte ein Feuerwerk die Gäste.


Eine durchweg positive Resonanz erlebte diese erste gemeinsame Feier der SAARLAND und der UKV und bot allen die Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens und gemeinsamen Austauschs.


Kleine Anekdote am Rande: Elke Limbach arbeitete bei den SAARLAND Versicherungen, Herbert Limbach bei der UKV. Jetzt ist das Ehepaar in Rente, war eingeladen zum gemeinsamen Sommerfest – und konnte erstmals zusammen sozusagen beruflich in den Sommerabend feiern.

Bayerisches Picknick

Eine Riesngaudi wartete Anfang Juli auf die Münchner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit der Oktoberfestkapelle von Mathias Achatz, bekannt aus der Ochsenbraterei, die sie regelrecht musikalisch aufmischten. Eine kleine Besonderheit: Tuba-Spieler Reinhard Kerscher aus Roding ist aus unserem Agentur­vertrieb. Weniger traditionell, dafür rockiger kamen die Musiker von BERGLUFT daher.


Und auch kulinarisch blieb das Fest dem Motto „Bayerisches Picknick“ treu: Ochs am Spieß und bayerische Hotdogs auf bunt karierten Decken, Bier vom Tölzer Mühlfeld­bräu und Giesinger Bräu oder außer­gewöhn­liche Bio-Limonaden. Und zum Nachtisch ging es zu Alberto Ballabenis Eisbus – oder doch lieber zum Bierkrugstemmen am VKB Fit-Stand?

Die fünf Euro Eintrittsgeld, die jeder Besucher für das Sommerfest ausgab, wuchsen zu einer Spenden­summe von 9 520 Euro. Gleich zwei gute Zwecke profitierten davon: 4 760 Euro bekam Brot-am-Haken e. V. Von diesem Geld werden Kochkurse für Kinder und Bedürftige finanziert. Den gleichen Betrag konnte die Monte Balan Bildungs­träger GmbH entgegen­nehmen. Sie bietet die „Werkstatt der Generationen“ an, die das Miteinander von Alt und Jung fördert. Engagierte der älteren Generation arbeiten dabei mit Schülern an einem selbst gewählten Projekt.


Farzana Ismaily, Birgit Kattau

Schauen Sie auch in die Bilderstrecke zu den beiden Mitarbeite­rfesten im Intranet.

Achtung: Dieser Link funktioniert nur, wenn Sie im Versicherungskammer-Netz sind.